Willkommen auf der Homepage von kuli - Unabhängige GewerkschafterInnen!

 

 

Wir befinden uns im Endspurt des wahrscheinlich eigenartigsten Schuljahres seit langem. Die Ferien kommen, die Summerschools auch - wie die durchgeführt werden sollen, gefällt uns nicht. Viele Fragen sind da offen. Wie es aussieht, ist auch der "Run" auf diese eher keine. Die Anmeldungen sind spärlich.

 Die Bezahlung der Lehrer*innen ist nach wie vor nicht geregelt.

 

Was uns viel mehr interessiert: wie geht es im Herbst weiter? Ist an einen Normalbetrieb gedacht? Die derzeitige Situation des Kleingruppenunterrichts ist so gar nicht zufriedenstellend. Die Unabhängigen Lehrer*innen haben dem Bundesminister einen Brief geschrieben. Den Text gibt es hier nach zulesen.

 

Was uns auch zu schaffen macht, ist, dass es im nächsten Schuljahr zu Stundenreduktionen an den Schulen kommen könnte. Wir sind gerade dabei, herauszufinden, warum dies so ist. Denn der Finanzlandesausgleich, der dies eigentlich regelt, gilt ja noch bis Ende des nächsten Jahres.

 

Wir haben wochenlang urgiert, dass die Bildungsdirektion Informationen im Sinne der Transparenz weiterreicht. Unterstützt wurden wir von Gewerkschaftskolleg*innen der schwarzen Seite nicht. Was ist da los? Bei den Kolleg*innen der Christgewerkschafter*innen zeigt sich nur zu deutlich, dass man dem eigenen Herren (in dem Fall die schwarze Bildungsdirektion, das schwarztürkise Bildungsministerium) nicht ins Wadel beißt (bzw beißen will). 

 

Auch die übereilten Schulschließungen in der vorletzten Schulwoche in 5 Bezirken OÖs wurden von FCG und SLÖ Kolleg*innen befürwortet - soll das im Herbst wirklich so weitergehen? Wohl nicht. Erste breit angelegte Untersuchungen aus Deutschland haben deutlich gezeigt, dass das Distance Learning wenig erfolgreich war (vor allem bei leistungsschwächeren und jüngeren Kindern). Wochenlange Shutdowns sind abzulehnen, die Gefahr, dass viele Kinder auf der Strecke bleiben, ist groß. Wir fordern einen Plan hierzu für den Herbst, Vorschläge und Anträge haben wir schon eingebracht. Wichtigstes Element: Testen, testen, testen

 

Wir haben dem Landeshauptmann einen Brief geschrieben und von Frau LR Haberlander eine nichtssagende Antwort ("answer like Kurz") bekommen. Den Brief kann man HIER nachlesen.

 

 

Bleiben Sie gesund!

UND: haben Sie schöne, erholsame Ferien!

 

Unsere ZA-Mandatarin Renate Brunnbauer ist für Sie Montag bis Mittwoch telefonisch im Büro des Zentralauschusses zwischen 08.00 und 16.00 erreichbar (0699-10 20 820 2). In den Ferien: 08.00 bis 13.00.

 

Die kuli-UG ist ein parteiunabhängiger LehrerInnenverein. Wir sind Teil der österreichischen LehrerInnenintiative OELI-UG

Im November 2019 wurde unsere Arbeit bestätigt: Bei den PV-Wahlen (in einer Wahlplattform mit dem GPV) wählten uns knapp über 21% der oö. APS-Lehrer*innen. Wir sind weiterhin mit zwei Mandatar*innen im Zentralausschuss vertreten. 

 

Warum es eine UNABHÄNGIGE VERTRETUNG braucht, hat Wilfried Mayr hier zusammengefasst.

 

Unser Anliegen bleibt es natürlich weiterhin, LehrerInnen an oberösterreichischen Pflichtschulen zu informieren sowie bestmöglich und kompetent bei dienstlichen Angelegenheiten zu vertreten.    

 

Im Bereich Personalvertretung finden Sie sämtliche Kontaktdaten zu unseren PersonalvertreterInnen.     

 

Seit Jänner 2019 ist Peter Novak neuer Vorsitzender des Vereins. Er wird sich unter anderem um die Innen- und Aussenkommunikation annehmen. Peter ist Lehrer an der Neuen Mittelschule Freistadt und erfahrener Personalvertreter im dortigen DA.

 

In der Rubrik Texte gibt es Artikel, Blogs und Stellungnahmen der kuli-UG zu aktuellen Themen. So haben wir auch ganz aktuell versucht, dem Bildungsprogramm der neuen türkis-grünen Regierung positive Seiten abzugewinnen. Es ist uns nicht wirklich gelungen. Unsere Einschätzung ist hier nachzulesen. 

 

Hinweisen möchten wir auch auf unser kostenloses Fortbildungsprogramm. Lehrer*innen für Lehrer*innen versuchen, interessante Themen kurzweilig zu präsentieren.

 

Der Downloadbereich bietet Infos zum Dienstrecht (insbesondere für Jungkolleg*innen: Neues Dienstrecht) und weitere interessante Infos, die den LehrerInnenalltag erleichtern sollen,  meist als pdf-Dateien. Auch unsere Publikationen (Frühwarnung, Kreidekreis APS) kann man downloaden und bequem am PC lesen.

 

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen/Dir!


Warum engagierst du dich bei den Unabhängigen Lehrer*innen, Peter?

 

Warum ÖLI-UG? Warum unabhängig? Ich kann ja auch unabhängig denken. Das sollte eigentlich Schule machen!

 


Für den Inhalt verantwortlich: kuli-UG

Vereinssitz: Mahrersdorf 1, Hagenberg/Mkr

Webmaster: Timo Brunnbauer

mail to: webmaster@kuli.net